heute 10.19

Spiegel“ und „New York Times“ behaupten – „Er ist halt wirklich der letzte und einzige Journalist in Deutschland, der noch mutig gegen den neuen DDR Obrigkeits-Staat aufbegehrt.“

Mathias Döpfner soll über entlassenen Bild-Chef, Julian Reichelt gesagt haben.

Migranten und „Migrant’innen“ auf dem Weg nach Deutschland. Massiver Asylbewerber-Zustrom über Polen: Bundesländer mieten schon Not-Quartiere. Polizei und Grenzschutz schlagen Alarm.

Neverforgetniki – „Annalena Baerbock fordert mehr und schnellere Einbürgerungen von Ausländern. Ist ja auch logisch, da will jemand neue Wähler generieren, um langfristig an der Macht zu bleiben. Dass die Grünen an die Regierung kommen, wird dieses Land teuer bezahlen...“

„Keine Belege für angebliches Zitat von Daniel Cohn-Bendit (Grüne)“

Im Januar 2019 veröffentlichte die Facebookseite „HeimatLiebe“ ein Foto des Grünen-Politikers Daniel Cohn-Bendit. Daneben steht eine angebliche Aussage von ihm: „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“ Eine Quellenangabe für das vermeintliche Zitat fehlt. Der Beitrag wurde bisher 263 Mal geteilt. Hat der Politiker den Satz wirklich gesagt? – correctiv.org

„Ich schreibe hier keine Doktorarbeit! Sende Infos, die mir wichtig sind.“ CDU-Frau Steinbach verbreitet falsches Zitat – und hat eine dreiste Ausrede.

Focus-online.

Auf Facebook teilen Nutzer einen Satz, den der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit gesagt haben soll. Dafür gibt es jedoch keine Belege, Focus 2015.

Deutschland ist auf Einwanderung angewiesen, doch bis heute fehlen eine aktive Einwanderungspolitik und ein Einwanderungsrecht, das Einwanderung tatsächlich fördert und nicht komplizierter macht. Wir wollen ein modernes Einwanderungsgesetz beschließen..“ – Grünen 2020.

**

Nachrichten

  • Der Medienkonzern Axel Springer hatte „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt am Montag mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Diese Aufgaben soll demnach nun Johannes Boie übernehmen, der Chefredakteur von „Welt am Sonntag“.
  • „Der Vorstand hat erfahren, dass Julian Reichelt auch aktuell noch Privates und Berufliches nicht klar trennt und dem Vorstand darüber die Unwahrheit gesagt hat. Deshalb hält der Vorstand jetzt eine Beendigung der Tätigkeit für unvermeidbar.“
  • Zuvor hatte die „New York Times“ (amerikanische Presse?!) von einem toxischen Arbeitsklima in der „Bild“-Redaktion berichtet. Die Arbeitsplatzkultur vermische „Sex, Journalismus und Firmengeld“, heißt es in dem Artikel. Exemplarisch wird der Fall einer anonymen „Bild“-Redakteurin geschildert, die nach eigenen Angaben infolge einer Affäre mit Chefredakteur Reichelt befördert worden sei. Eine Sprecherin des Springer-Verlages hatte der „New York Times“ gesagt, die Aussage der Frau enthalte „falsche Tatsachenangaben“.
  • Klimaneutrales Deutschland – „Es wird nicht am Geld scheitern“, sagt Robert Habeck – „Koste es, was es wolle.“
  • Im Streit zwischen Warschau und der Europäischen Union um die Justizreform – Polens Premier Mateusz Morawiecki warf der EU bei einem Besuch in Straßburg „Erpressung“ vor. Polen soll Corona-Hilfen nur erhalten, wenn Justiz „unabhängig“ sei.
Benzin 95 und Diesel kosten heute in Polen/Tschechien Euro 1,28 pro Liter, in Luxemburg 1,40 Diesel und Benzin 1,48, Deutschland 1,57 und 1,75.

Novak Djokovic stört die Benachteiligung Ungeimpfter in der Gesellschaft. Den Medien wirft er Panikmache vor. Seinen Start bei den Australian Open lässt er offen.

  • Notstand in Ecuador – Gewalt, Kriminalität und ausufernder Drogenhandel.

CNN-News

Vorgehen gegen Migration über Belarus – Seehofer schlägt Polen gemeinsame Grenzpatrouillen vor.

Angesichts der anhaltenden Migration über Belarus fordert Bundesinnenminister Seehofer offenbar Sanktionen gegen beteiligte Fluggesellschaften und andere Unternehmen.

  • Vor allem Flüchtlinge aus Syrien, Jemen, Afghanistan und Irak kommen zurzeit über Polen nach Ostdeutschland. Nach Informationen des Auswärtigen Amtes lässt sie Diktator Lukaschenko mit Charterflügen ins eigene Land bringen und dann zur polnischen EU-Außengrenze fahren.
  • Klimawandel und Corona treffen Afrika mit voller Härte.

**

„Ich war heute seit 2 Jahren zum ersten Mal wieder bei meiner Hausärztin, sie impft nicht. In Ihrer Praxis (groß – 3 Ärzte) seit Impfbeginn 37 Tote und extrem viele Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Der verheerendste Fall Mädchen, 16 Tod, Bruder blind auf 1 Auge.“

„Meine Frau (Krankenschwester) erzählt, dass doppelt geimpfte auf der Station andauernd krank sind und Ihren Schnupfen/Husten gar nicht mehr richtig weg bekommen. Seltsame Kopfschmerzen und andere Dinge sind an der Tagesordnung. Wenn das unten wahr ist, wird es lustig.“

„Ich fühle mich geehrt, dein Freund zu sein. Ich gebe dir meinen Segen, dass du der Führer deines Volkes wirst. Ihr Land und Ihre Leute brauchen Sie. Die derzeitige Führung Österreichs hat ihre Bürger verraten. Sie haben ihre korrupten Seelen verkauft und handeln gegen das Wohl des Volkes. Möge Gott Sie und Ihre Familie beschützen und Ihnen seine Weisheit und Stärke geben, um Ihr Volk aus der tyrannischen Sklaverei zu führen.“

Lachecke/Keine Lachecke

Seit vier Jahren sind viele Aktivisten ohne Gerichtsurteil in der Türkei inhaftiert. EU-Botschafter fordern Freilassung. Die türkische Regierung reagiert empört.

„Charlie Hebdo“ zeigte Erdogan-Karikatur, er tobt!! c-toon von kamensky.

„Erdogan schickt wieder Tausende Flüchtlinge in Richtung Europa. Europa lässt sich von Erdogan beispiellos und leicht erpressen. Erdogan hält sich nicht an Abkommen mit Europa, die EU-Geduld ist schon am Ende ..“

Merkels letzter Besuch bei Erdogan – „Er ist ein sehr wichtiger, ein wahrer und ehrlicher Freund Europas..“ Ein Hohn!

Schreibe einen Kommentar